Die Atomkraft wird wohl noch die Nation spalten.

Wir brauchen nicht nur mehr saubere Energie, es müssen auch die alten „Dreckschleudern“ erneuert werden

Deshalb sollte man dieses Thema mal nüchtern anhand der Zahlen betrachten und dann mit gesundem Menschenverstand zu einem Urteil kommen. Ein Atomkraftwerk liefert eine Leistung von etwa 1400 MW, zum Vergleich ein Windgenerator liefert ungefähr 2 MW (Stand 2010), man bräuchte also ungefähr 700 Windgeneratoren um ein Atomkraftwerk zu ersetzen. Dies ist eine große Aufgabe. Den für die 17 Atomkraftwerke wären dies knapp 12000 Windgeneratoren, was eine enorme Zahl ist und nun jedem wohl klar sein sollte das dies nicht schnell und einfach geht. Zudem müsste man diese Energie speichern können um Energiespitzen als auch windärmere Tage abzudecken. Andere Regenerative Energieformen wie die Wasserkraft sind fast vollständig ausgeschöpft, denn Deutschland hat aufgrund der geographischen Lage nicht das Potential wie beispielsweise Norwegen (zudem hat Norwegen etwa 5 Millionen Einwohner im Vergleich zu 80 Millionen Bundesbürger! Diese Länder sind also vom Energieverbrauch einfach nicht vergleichbar). Das Argument Solarenergie zieht leider auch nicht komplett, denn Photovoltaik Anlagen können etwa 160 W/m² abgeben. Man bräuchte also 1000 m² für ein Atomkraftwerk, diese ist eine Fläche größer wie Berlin für nur ein Kernkraftwerk und die Energiespeicherproblematik besteht immer noch.

Windkraft ist wichtig aber jedoch nur der Tropfen auf den heißen Stein

Wenn man nun auf schnelle die Atomkraftwerke ersetzen möchte, bleibt einem nur die Möglichkeit Kohlekraftwerken weiter laufen zu lassen und Gaskraftwerke, etc. weiter auszubauen. Dabei wird Kohle auch zu Ende gehen und umweltfreundlich ist diese sicherlich nicht! Der CO2 Ausstoß dieser Kraftwerke wird die Klimaerwärmung nur noch weiter anheizen und der Abbau zerstört ganze Landstriche in Deutschland. Die Feinstaubbelastung, …  D.h. eine Schnelllösung gibt es nicht! Die Atomkraftwerke in Deutschland abschalten und dann Atomstrom aus dem EU Ausland zu kaufen ist dann wirklich nur Augenwischerei!

Wir brauchen neue Energiekonzepte, Energiekonzepte welche uns langfristig weiterhelfen. Dies können zum einen Fusionsreaktoren sein, welche jedoch noch einige Zeit brauchen, da sie technisch hoch komplex und noch lange nicht funktionsfähig sind. Zum anderen müssen wir Strom dort erzeugen wo es Sinn macht, Solarstrom in den Wüsten Afrikas, Wasserkraft in Norwegen, Windgeneratoren an den Küsten, Wellen- und Gezeitenkraftwerken in den Meeren und Bergen, Geothermie in Island und Solarzellen auf jeden Dach in Deutschland. Dies ist aber auch nicht von heute auf morgen realisierbar, da dazu das komplette Stromnetz in Europa umgebaut werden müsste um einen Stromtransport über so weite Distanzen überhaupt effizient realisieren zu können. D.h. dies ist eine Aufgabe welche sich über Jahrzehnte hinzieht und es ist ein Beweis für das Versagen der Politik der letzten 25 Jahr, das dies mich rechtzeitig angegangen wurde. Zudem müssen bei solchen Knzepten auch die Herstellerländer wie Länder Nordafrikas profitieren, wir können diesen Kontinent nicht einfach weiter ausbeuten.

Auch Solarenergie trägt gutes bei, reicht jedoch alleine nicht

Wir müssen Strom dort regenerativ erzeugen wo es Sinn macht, und diesen dann über ein modernisiertes Stromnetz möglichst verlustfrei dorthin transportieren wo er gebraucht wird. Zur Energiespeicherung und zur Abdeckung von Energiespitzen müssen Pumpspeicherkraftwerke in den Städten gebaut werden, Stauseen in den Alpen, und vor allem Batterietechnik in jedem Haushalt das Photovoltaik auf dem Dach hat. Des Weiteren müssen die Wasserstofftechnik als Energiespeicher oder Alternativen weiter verfolgt werden. Es gibt viele Wege aus der Problematik herauszukomen, aber dazu müssen Entwicklungs- und Forschungsgelder fließen und diese müssen zum Teil von denen mitbezahlt werden welche am meisten an den Atommeilern profitiert haben! Doch Atomlobby und Politik sind so stark miteinander verflochten das dies wohl nie passieren wird. Im Gegenteil, der Steuerzahler wird die Atommüllentsorgung zahlen und die Unternehmen sind fein raus. Evtl. werden sie sogar noch Deutschland verklagen … Die regenerativen Energien führen auch dazu, dass die Energieherstellung in Deutschland dezentralisiert wird und das gefällt den großen wie EnBW, E-OM, RWE und Vattenfall natürlich nicht. Wenn sie ihr Monopol verlieren und die Preise von einem echten Markt bestimmt werden.

Die beste Energie ist die, die wir nicht verbrauchen

Es muss aber auch einfach mal gesagt werden, das die beste Energie diese ist welche nicht verbraucht wird. So müssen wir viel Energie effizienter werden, dies in allen Belangen. D.h. um eine Energieversorgung für die Zukunft zu schaffen muss an allen Ecken und Enden gearbeitet werden.
zurück zur Übersicht

ein Gedanke zu “Energieproblematik

  1. Paul

    wirklich ein interessanter Bericht, kurz bündig und bringt es doch auf den Punkt. Was ich traurig finde ist, dass die Politik und Wirtschaft, also Geld glaubt wichtiger wie unser Planet zu sein!

hinterlasse ein Kommentar