Es ist weitgehend bekannt, das die Integration in unserem Land recht nicht optimal verläuft. Also fragen wir uns woran das liegt?

  • Fakt ist, viele Deutsche wollen wenig mit den sogenannten Bürgern mit Migrationshintergrund zu tun haben.
  • Fakt ist, mit vielen unseren Mitbürgern mit Migrationshintergrund wird oft sehr unfreundlich umgegangen.
  • Fakt ist, diese eine schwerere Position in der Berufswelt haben.
  • Fakt ist, dass manche sogar Angst vor Deutschen haben.
  • Fakt ist, dass sie oftmals in “Ghettos” leben und wenig Umgang mit “Deutschen” haben.
Dieses Aufgaben können wir nur alle zusammen bewältigen.

Wir sollten uns deren Situation vorstellen und versuchen diese verstehen. Das wäre ein Anfang. Wir müssen endlich all unsere Vorurteile ablegen, auf beiden Seiten. Wir müssen miteinander reden. Es ist traurig aber anscheinend müssen wir in Situationen kommen in denen wir uns gegenseitig nicht mehr ausweichen können. Die Integration funktioniert z.B. in Sportvereinen, dort wo wir aufeinander angewiesen sind und uns aufeinander verlassen müssen können. Sie funktioniert in der Nachbarschaft. Aber gerade in Regionen mit wenig Anteil an Bürgern mit Migrationshintergrund funktioniert es gar nicht. Das sagt doch schon alles!

Wir brauchen uns alle gegenseitig um dieses Land am laufen zu halten. Wir können alle viel voneinander lernen.

  • Fakt ist, dass sie eine wichtige Stütze unserer Wirtschaft sind.
  • Fakt ist, dass viele von ihnen wichtige Positionen in unserer Gesellschaft innehaben.
  • Fakt ist, dass sie unser Land kulturell bereichert haben.
  • Fakt ist, dass in Vierteln bei denen ein Umgang von Deutschen und Deutschen mit Migrationshintergrund stattfindet die Angst voreinander verschwindet und das Stadtleben aufblüht.

Wir müssen alle über unseren eigenen Schatten springen und offen aufeinander zugehen. Der erste Schritt ist natürlich nicht leicht. Wir leben hier seit Jahrzehnten in einem Land Haustür an Haustür zusammen und doch kennen wir uns nur wenig gegenseitig! Viele unsere angeblichen Erfahrungen basieren auf Vorurteilen und diese wiederum beruhen größtenteils auf Mißverständnissen. (siehe auch Projekt: miteinander)

Wenn sie sich nun fragen, wie kann ich den die Integration  fördern und verbessern. Ganz einfach, legen sie ihre Vorurteile ab und machen sie ihre eigenen Erfahrungen. Begegnen sie allen gleich und akzeptieren sie jeden. Bringen sie jedem den gleichen Respekt entgegen und seien sie an ihnen genauso interessiert wie an jedem anderen auch. Dann werden sie feststellen das sie schnell Freunde finden und all ihre Vorurteile völlig absurd sind. Sie werden mit diesen Bürgern die gleichen Erfahrungen wie mit anderen machen, mit manchen versehen sie sich und mit manchen nicht. Aber auskommen können wir mit allen. Das ist das Leben!

Wir müssen diese “Ghettos” endlich verschwinden lassen, wir leben in einem Land in dem keiner ausgegrenzt werden sollte. D.h. Vermieter sollten einem Jeden eine Chance geben, egal welcher Herkunft. Die Ghetthos entstehen oftmals dadurch, das Bürger mit Migrationshintergrund genauso wie im Arbeitsleben auch bei der Wohnungssuche benachteiligt sind. Und falls irgend jemand von ihnen denkt das er ein besserer Mensch wie manch anderer ist, dann zeigt allein dieser Gedanke das sie es nicht sind, sondern im Gegenteil.

Noch ein Wort zu unserem lieben Mitbürgern mit Migrationshintergrund. Wir können euch nur zum Durchhalten motivieren. Für eine so konservative Gesellschaft wie die Deutsche ist die rasante Entwicklung der Welt in den letzten Jahren anscheinend zu viel. Das heißt, es braucht noch etwas Zeit. Bitte gebt die euren Mitmenschen diese und zeigt ihnen das es sich lohnt.

zurück zum Inhalt

hinterlasse ein Kommentar